Versandkostenfreie Lieferung ab 35 € innerhalb von 2-3 Werktagen

Selbstgemacht! Erfrischende Sommerdrinks mit Die Holzwarenfabrik: Eistee und Infused Water

RSS
Selbstgemacht! Erfrischende Sommerdrinks mit Die Holzwarenfabrik: Eistee und Infused Water

Selbstgemacht! Erfrischende Sommerdrinks mit Die Holzwarenfabrik: Eistee und Infused Water 

Bei warmem Wetter braucht es manchmal eine kühle Erfrischung! Aber Softdrinks und konventionelle Limonaden enthalten oft eine Menge Zucker und Aromastoffe. Wir von Die Holzwarenfabrik zeigen dir, wie du erfrischende Sommerdrinks ganz einfach selbst machen kannst: Lecker und gesund!

Spekulatiusformen und Spekulatiusteig

Wasser in unserem Körper

Unser Körper besteht zu etwa 70 % aus Wasser. Wasser ist an allen lebenswichtigen Funktionen des Körpers beteiligt und sorgt für den reibungslosen Ablauf unseres Stoffwechsels. Wasser ist auch der Hauptbestandteil unserer Zellen und wird für ihre Reparatur und ihre Neubildung benötigt. In unserem Blut ist Wasser der größte Bestandteil und hilft beim Transport von Sauerstoff und Nährstoffen durch den Körper. Auch als Temperaturregler fungiert Wasser in unserem Körper: Wenn es heiß ist, schwitzen wir, denn die Verdunstungskälte senkt die Körpertemperatur. Und letztendlich scheiden wir Stoffwechselabbauprodukte und Giftstoffe über den Urin aus, der ebenfalls größtenteils aus Wasser besteht.

Ohne Wasser ist unser Körper nicht funktionsfähig. Genügend zu trinken ist ein essenzieller Bestandteil für Gesundheit und Wohlbefinden. Ein durchschnittlicher Erwachsener sollte laut der deutschen Gesellschaft für Ernährung an einem Tag etwa 1,5 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen – und das am besten in Form von Wasser, Tee oder anderen ungesüßten Getränken. Wir von Die Holzwarenfabrik werfen einen Blick auf den erhöhten Flüssigkeitsbedarf bei Hitze und verraten dir unsere Lieblingsrezepte für erfrischende und leckere Sommerdrinks, die ganz ohne zugesetzten Industriezucker auskommen. Damit du gesund hydriert bleibst!

Wieviel soll ich bei Hitze trinken?

Hohe Temperaturen fordern unseren Körper auf vielfältige Weise. Um die normale Körpertemperatur unter dieser Belastung aufrecht zu erhalten, schwitzen wir vermehrt. Die Verdunstungskälte des Schweißes auf der Haut sorgt für eine natürliche Abkühlung. Schwitzen ist also wichtig und gesund! An einem sehr heißen Tag und unter körperlicher Belastung kann der Körper bis zu einem Liter Wasser in der Stunde verlieren. Genügend zu trinken ist also wichtig für unser Wohlbefinden ¬– besonders im Sommer.


Bei sehr hohen Temperaturen über 30 Grad im Schatten sollte körperliche Anstrengung in den Mittagsstunden vermieden werden, um den Körper nicht zusätzlich zu belasten. Wenn du trotz Hitze Sport machen möchtest, verlege deine Trainingseinheiten am besten auf den frühen Morgen, wenn die Temperaturen niedriger sind. In der Mittagszeit, also von etwa 11 Uhr bis 16 Uhr, ist die Sonneneinstrahlung am höchsten. Halte dich nicht in der prallen Sonne auf und achte gerade jetzt auf genügend Flüssigkeitszufuhr. Leichte Gerichte wie Salate oder Suppen sind ein gutes Mittagsessen an heißen Tagen: Sie belasten nicht und führen dem Körper wichtige Vitamine und Mineralstoffe zu. Vielleicht hast du bei Hitze in deinem Garten oder auf deinem Balkon die Möglichkeit, eine Mittagspause im Schatten einzulegen? Wenn du Inspirationen brauchst, wie du deine Outdoor-Oase zum Wohlfühlen gestalten kannst, sieh dir gerne unseren Magazin Beitrag „Wir machen Garten und Balkon schön! Die besten Ideen für dein Outdoor-Paradies“ an!

An einem durchschnittlich warmen Tag solltest du auf die Zufuhr von etwa 3 Litern Wasser, Tee oder anderen möglichst ungesüßten Getränken achten. Bei einer solchen Menge an Flüssigkeit kann das Trinken von purem Wasser schon einmal langweilig werden. Softdrinks sind allerdings keine gute Alternative: Je nach Sorte enthalten sie bis zu 50 Gramm Zucker auf einen halben Liter. Das sorgt nicht nur für eine unnötige Zufuhr an Kalorien, sondern bringt auch den Blutzuckerspiegel gehörig durcheinander. Weitere Zusätze wie Farbstoffe oder Aromen sind nicht nur unnötig, sondern können auch für Unverträglichkeiten bei empfindlichen Personen sorgen. Auch reine Fruchtsäfte sind zu kalorien- und zuckerreich, um sie als Getränk zum Durstlöschen einzusetzen. Gegen eine verdünnte Fruchtschorle zwischendurch ist allerdings nichts einzuwenden.

Eine tolle Alternative sind selbst gemachte Sommerdrinks, die lecker schmecken und dazu noch gesund sind! Wir von Die Holzwarenfabrik haben tolle Rezepte für einen selbst gemachten Eistee und ein köstliches Infused Water für dich!

Infused Water – was ist das?

Infused Water ist der neue Trend unter den gesunden Getränken. Wem pures Wasser auf die Dauer zu langweilig ist, ist mit Infused Water bestens bedient. Bei diesem Trendgetränk werden klein geschnittene Früchte, Kräuter oder auch Gurke oder Ingwer einfach in kaltes Wasser gegeben und etwas ziehen gelassen. Die Zutaten geben ihren Geschmack und auch Vitamine und Mineralstoffe ins Wasser ab und machen aus schnödem Wasser eine köstliche Erfrischung. Purer Geschmack bei wenig Kalorien: Das ist der perfekte Sommerdrink! Und das Beste ist: Du kannst Infused Water ganz einfach zu Hause selbst machen. Wir haben ein Rezept für außergewöhnlich erfrischendes Gurken-Minze-Wasser für dich, das an heißen Tagen für genügend Flüssigkeitszufuhr und die Extraportion Vitamine sorgt. 


Du brauchst dafür:

  • Eine Karaffe mit kaltem Leitungswasser

  • 1 Bio-Zitrone

  • 8 Scheiben Bio-Gurke

  • 2 Stängel frische Minze 

  • eventuell Eiswürfel 

Die Zitrone in Viertel schneiden und mit den Gurkenscheiben in die Karaffe geben. Mit einem Limonenauspresser die Zitronen leicht andrücken, um etwas Saft freizugeben. Nun die Karaffe mit kaltem Leitungswasser auffüllen und die Minze hinzugeben. Fertig!

Wenn du dein Infused Water länger kühl halten möchtest, gib ein paar Eiswürfel hinzu. Eine tolle Erfrischung auch für den Sport, die Schule oder Ausflüge am Wochenende!

Eistee selbst gemacht 

Du möchtest noch mehr Geschmack, aber auf eine Menge überflüssigen Zucker verzichten? Du liebst Eistee, möchtest aber keine Farb- oder Aromastoffe zu dir nehmen? Dann probiere es doch einmal mit unserem köstlichen selbstgemachten Zitronen-Eistee! Aus nur drei Zutaten ist er im Handumdrehen selbst gemacht und schmeckt authentisch erfrischend. Mit der natürlichen Zuckeralternative Agavendicksaft fügst du etwas dezente Süße hinzu, vermeidest aber weißen Industriezucker.

Für unseren Eistee brauchst du:

  • 4 Teebeutel schwarzen Tee (zum Beispiel Darjeeling)

  • 1 Liter Wasser

  • 3 Bio-Zitronen

  • 1 EL Agavendicksaft

  • Eiswürfel 

Gieße die Teebeutel mit einem Liter kochendem Wasser auf und lasse sie, ganz nach gewünschter Geschmacksintensität, 3 bis 5 Minuten ziehen. Gib nun Eiswürfel zum Tee, um ihn schnell abzukühlen. Das mildert den bitteren Geschmack des schwarzen Tees ab und macht ihn perfekt für eine milde Erfrischung. 

Presse eine der Zitronen aus und gib den Saft in den Tee. Nun den Agavendicksaft für eine dezente Süße hinzugeben und unter Rühren auflösen.

Die weiteren Zitronen in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls zugeben. Fertig!

Den selbst gemachten Eistee kannst du zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren und immer eiskalt genießen.

Die Holzwarenfabrik wünscht dir viel Freude beim Genießen!   



06.07.2021

Tina

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

  • Tina Kotthaus