Versandkostenfreie Lieferung ab 35 € innerhalb von 2-3 Werktagen

Insektenfreundlicher Garten – gestalte mit Die Holzwarenfabrik dein Outdoor-Paradies für Bienen, Schmetterlinge & Co.!

RSS
Insektenfreundlicher Garten – gestalte mit Die Holzwarenfabrik dein Outdoor-Paradies für Bienen, Schmetterlinge & Co.!

Insektenfreundlicher Garten – gestalte mit Die Holzwarenfabrik dein Outdoor-Paradies für Bienen, Schmetterlinge & Co.!  

Insekten aller Art spielen eine wichtige Rolle für die Artenvielfalt und das Gleichgewicht unseres Ökosystems. Sie sind unverzichtbare Helfer bei der Bestäubung von Pflanzen und dienen vielen Tieren als Nahrungsquelle. Wir zeigen dir, wie du deinen Garten, deine Terrasse oder deinen Balkon insektenfreundlich gestalten kannst und geben dir viele Tipps rund um ein tierfreundliches Outdoor-Paradies! 

Spekulatiusformen und Spekulatiusteig

Insektenvielfalt in Deutschland 

Mit mehr als einer Million beschriebener Arten weltweit (und etwa 30000 in Deutschland) sind Insekten die größte Gruppe unter den Tierarten. Man vermutet allerdings, dass es vor allem in den tropischen Regenwäldern noch einmal mindestens genauso viele unentdeckte Insektenarten gibt. Eine wahre Vielfalt! Insekten haben immer sechs Beine, Mundwerkezeuge, einen eingekerbten Körper und verändern sich während ihres Lebenszyklus in Form und Gestalt deutlich. Das sind aber auch schon alle Gemeinsamkeiten untereinander– ansonsten könnten die Unterschiede nicht größer sein. Manche Insekten leben unter und in der Erde, lockern sie auf und tragen zu einem sauerstoff- und nährstoffreichen Boden bei. Andere verbringen einen Großteil ihres Lebens fliegend und dienen hauptsächlich als Nahrungsquelle für andere Tiere. Oder sie steuern Blüte um Blüte an und bestäuben so ganz nebenbei hunderte Pflanzen. Wieder andere krabbeln über die Erde und helfen das Ökosystem am Boden im Gleichgewicht zu halten oder dienen als Nahrungsquelle für viele andere Tierarten. Insekten sind die krabbelnden, surrenden und fliegenden Arbeiter des Ökosystems und halten es mit ihren vielfältigen Aufgaben fast unbemerkt in seinem empfindlichen Gleichgewicht. 

 

Doch die Insektenvielfalt ist zunehmend bedroht. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) meldet seit Jahren einen deutlichen Rückgang an Insekten. Betroffen sind neben der reinen Biomasse, also der Anzahl an Insekten, auch die Artenvielfalt und die regionale Verbreitung. In den letzten knapp 30 Jahren hat das Vorkommen von Insekten in Deutschland um 75 % abgenommen – weltweit sind es etwa 40 % Rückgang. Inzwischen sind auch immer mehr Insektenarten in ihrem langfristigen Überleben bedroht und stehen auf der Roten Liste des NABU. Eine besorgniserregende Entwicklung, die viele weitere Auswirkungen nach sich zieht. Ein Rückgang zum Beispiel der Population an Bienen und Hummeln bedeutet einen Rückgang an Bestäubung von Obstbäumen. Weniger Insekten im Boden bedeuten langfristig eine schlechtere Bodenqualität, was sich wiederum negativ auf landwirtschaftliche Erträge auswirkt. Und viele Vogelarten, die sich bevorzugt von Insekten ernähren, haben einen deutlichen Rückgang ihrer Population zu verzeichnen. 

Doch was sind die Gründe für den Rückgang an Insektenvielfalt? Und wie können wir den kleinen Krabbeltieren ganz einfach optimale Bedingungen in unserem Garten schaffen? Das erfährst du hier. 


Insektenfreundlicher Garten – dein Beitrag zur Artenvielfalt 

Gründe für den deutlichen Rückgang an Insektenanzahl und -vielfalt gibt es einige. Die zunehmende Anzahl von Monokulturanbau in der Landwirtschaft, also großer Flächen, auf denen nur eine Pflanzenart angebaut wird, ist ein Faktor für die abnehmende Vielfalt der Insektenpopulation. Der flächendeckende Einsatz von Pestiziden trägt nicht nur unmittelbar zum Insektensterben bei, sondern verhindert auch das Wachsen von wichtigen und insektenfreundlichen Pflanzen. Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf die Pflanzenwelt sowie die immer größer werdenden städtischen Ausdehnungen ohne Grünflächen sind ebenfalls ein wichtiger Grund.   

Wir bei Die Holzwarenfabrik haben tolle Tipps für dich, wie du deinen Garten oder deinen Balkon mit ganz einfachen Mitteln in ein kleines Insektenparadies verwandeln kannst. Besonders in der Stadt freuen sich Schmetterlinge, Libellen und Bienen über kleine Oasen, in denen sie Unterschlupf, Nahrung und Wasser finden können. So trägst du zur Artenvielfalt bei und kannst dich an dem fröhlichen Surren und Gesumme der nützlichen Krabbeltiere erfreuen.  

Insektenhotel aus Holz 

Eine ganz einfache Möglichkeit, Insekten zu beherbergen und ihnen im Sommer wie im Winter einen wettergeschützten Unterschlupf zu bieten, ist das Aufstellen eines Insektenhotels. Die kleinen Holzkästen bieten unterschiedlich große Unterschlupfmöglichkeiten für viele Arten von Insekten, um sie vor starken Wettereinflüssen und Fressfeinden zu bewahren. Achte bei der Auswahl des Standortes darauf, dass dein Insektenhotel von der Wetterseite abgewandt angebracht wird und so vor ungünstigen Witterungseinflüssen schützt. Idealerweise bringst du das Insektenhotel auch auf der Höhe von mindestens einem halben Meter über dem Boden an. Mit einer Wasserquelle in der Nähe und ausreichend blühenden Pflanzen in der Umgebung wird aus deinem Insektenhotel ein gerne besuchtes Domizil! Das Insektenhotel kannst du ganzjährig an seinem Platz belassen, denn es wird im Sommer wie im Winter gerne genutzt.  

 

Bei Die Holzwarenfabrik findest du Insektenhotels in verschiedenen Größen und Formen, die absolut witterungsbeständig und für viele verschiedene Insektenarten geeignet sind.  

Insektenfreundliche Pflanzen 

Zusätzlich zum angebotenen Unterschlupf solltest du auf eine Vielfalt an insektenfreundlichen Pflanzen und Gewächsen in deinem Garten oder auf deinem Balkon achten. Mit den Pflanzgefäßen von Die Holzwarenfabrik kannst du deine Blumen und Stauden besonders hübsch präsentieren. Oder wie wäre es mit einem hängenden Pflanztopfhalter, der sich besonders für den Balkon eignet? Darauf findet zum Beispiel ein Topf mit Lavendel Platz, der nicht nur wunderschön aussieht und duftet, sondern auch Bienen und Hummeln gerne als Nahrungsquelle dient.  

Allgemein eignen sich für eine insektenfreundliche Bepflanzung heimische Wildblumenarten am besten. Vielfalt ist hier Trumpf! Schmetterlinge, Libellen, Bienen und Hummeln lieben eine reiche Auswahl an verschiedenen einheimischen Blüten. Für das Frühjahr sind Pflanzen ideal, die Hummeln und Bienen nach dem langen Winter als erste Nahrungsquelle dienen können. Krokusse, Wildtulpen und Schlüsselblumen blühen nicht nur früh und sind hübsch anzusehen, sondern locken auch alle Arten von Insekten in den Garten. Im Sommer wird es bunt! Mit Sonnenblumen, Stockrosen, Rittersporn, Schafgarbe und Disteln kannst du einen herrlich vielfältigen Anblick genießen und eine blühende Vielfalt anbieten. Und unter den im Herbst blühenden Pflanzen gelten Fette Henne, Herbstanemone und Dahlien als besonders insektenfreundlich. Lass deiner Fantasie beim Setzen der Pflanzen freien Lauf und erfreue dich zur Blütezeit an ihrer bunten Vielfalt, die bald vielen nützlichen Insekten als Lebensraum dienen wird.  

 

Wenn du Unterstützung beim Umgraben, Einpflanzen oder Beharken deiner Beete, Balkonkästen oder Pflanzgefäße benötigst, findest du bei Die Holzwarenfabrik eine große Auswahl an hochwertigen Gartenhelfern. Und für mehr Inspiration bei der Gestaltung und Einrichtung deines Gartens oder Balkons schau dir gerne unseren Magazin-Beitrag „Wir machen deinen Garten und Balkon schön! Die besten Ideen für dein Outdoor-Paradies“ an.  

Wir von Die Holzwarenfabrik wünschen viel Freude beim bunten Gestalten deines insektenfreundlichen Outdoor-Paradies!  



29.06.2021

Tina

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

  • Tina Kotthaus