Versandkostenfreie Lieferung ab 35 € innerhalb von 2-3 Werktagen

Unsere Holzsorten im Überblick

Verschiedene Hozarten

Holz ist wunderbar vielfältig. Jede Holzart hat ihre eigene Schönheit, Eleganz und ihre individuellen Eigenschaften. Lies hier alles über die verschiedenen Holzarten, die wir verwenden.

Es gibt so viele verschiedene Holzarten und jede hat ihre eigenen Eigenschaften. Wir stellen dir hier die Holzarten vor, die wir für unsere Produkte verwenden und geben dir eine kleine Einführung in die Welt der Hölzer. 

Holzarten: eine Übersicht 

Ahorn

Ahornholz hat eine feine und helle Oberfläche. In Europa werden vor allem Spitz- und Bergahorn verarbeitet – außereuropäisches Ahornholz ist meist etwas dunkler.

Ahornholz hat eine einheitliche Optik und wirkt meist sehr homogen. Es ist feinporig und seine Maserung ist zart und dezent. Ahorn wird gerne im Möbelbau verwendet, da das Holz eine hohe Festigkeit und Elastizität aufweist und leicht zu verarbeiten ist. Auch als Bodenbelag wird es genutzt, da es widerstandsfähig gegen Abnutzung ist. Ahornholz ist für die Verwendung im Außenbereich nicht geeignet. Es ist nicht witterungsbeständig.

Ahornholz ist auch als Schnitzholz, beim Bildhauen und Drechseln und als Material für Kinderspielzeug sehr beliebt.


Wir von Die Holzwarenfabrik verwenden Ahornholz ebenfalls sehr gerne. Unsere Frühstücksbrettchen mit Einbrand sind größtenteils aus Ahorn - auf dem hellen Holz heben sich die schönen Motive deutlich ab. Auch für Küchenhelfer verwenden wir gerne Ahornholz, da das Holz so strapazierfähig ist.


Walnuss

Walnussholz ist schwer, fest und robust. Es ist sehr stabil und neigt kaum dazu, sich mit der Zeit zu verziehen. Allerdings ist es rissempfindlich.

Walnussholz ist das wertvollste einheimische Holz und eine gleichwertige Alternative zu Tropenholz. Seine Optik reicht von einem hellen grau bis zu sattem, dunklem Rotbraun und wirkt sehr edel. Walnussholz hat leicht sichtbare Poren, eine starke Maserung und lebendige Zeichnungen.


Bei Die Holzwarenfabrik verwenden wir Walnussholz als Material für hochwertige und edle Schneidebretter oder Servierteller, die optisch wie funktional eine Bereicherung für deine Küche sind.

Auch Walnussholz ist für den Einsatz im Außenbereich nicht geeignet. Seine sehr guten Verarbeitungseigenschaften machen Walnussholz jedoch zum perfekten Holz für Möbel, Dekorationsobjekte und Carinterieur. Nicht nur seine feine Optik, auch seine begrenzte Verfügbarkeit machen Walnussholz zu einer edlen und hochpreisigen Holzart.

     

Buche 

Die Buche ist ein häufig vorkommender Laubbaum in unseren Breiten. Buchenholz ist ein helles, gelegentlich auch rötlich eingefärbtes Holz, welches sehr feinporig ist. Beim Buchenholz kann man deutliche Jahresringe erkennen, seine Maserung ist insgesamt unregelmäßig. Buchenholz ist sehr hart, zäh, schwer und wenig elastisch. Es wird zur weiteren Verarbeitung gedämpft, was den Rotstich intensiviert und das Holz toleranter gegenüber Feuchtigkeitskontakt macht. Da es wenig abnutzungsempfindlich ist, wird Buchenholz auch häufig für Bodenbelag verwendet; auch Treppen und Möbel werden aus Buche gefertigt.


In unserem Sortiment findest du einige Produkte aus diesem schönen Holz. Wir fertigen Schneidebretter, Küchenhelfer, Haushaltswaren und einiges mehr aus diesem regionalen und langlebigen Holz.


Birnbaum

Birnbaumholz ist eine eher seltene, einheimische Holzart. Seine Farbe ist stark vom Standort des Baumes abhängig und schwankt zwischen gelblich bis rötlich-braun. Sein Holz hat viele feine Poren und eine unregelmäßige Maserung, seine Zeichnungen sind vielfältig und interessant. Birnbaumholz ist sehr hart und fest und wird gerne für Möbel, Furniere, Spielwaren und zum Schnitzen verwendet.


Bei Die Holzwarenfabrik findest du Bürsten aus diesem Holz.


Olive

Olivenholz gilt als eines der härtesten Hölzer. Für seine Verarbeitung muss es lange trocknen, dafür ist es danach sehr feuchtigkeitsresistent. Die Olive ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit und wird seit über 6000 Jahren als Nutzpflanze geschätzt.

Olivenbäume wachsen sehr langsam – das kann man auch an den engen Jahresringen am Holz erkennen. Olivenholz ist aufgrund seiner ätherischen Öle auf natürliche Weise gegen Schädlingsbefall geschützt.

Weiter besticht die Optik von Olivenholz durch die feine und gleichmäßige Struktur und seine interessanten dunklen Zeichnungen.


In unserem Sortiment findest du Bürsten aus diesem langlebigen und interessanten Holz.


Eiche

Eichenholz ist schon sprichwörtlich robust und haltbar. Es ist witterungsbeständig und gegenüber Schädlingsbefall resistent. Eichenholz eignet sich so auch für den Außeneinsatz.

Doch Eiche kann mehr als nur rustikal sein: Eichenholz hat eine tolle Struktur und interessante Maserungen. Es neigt jedoch dazu, im Zeitverlauf nachzudunkeln. Seine Strapazierfähigkeit und seine klassische Optik machen Eichenholz zu einem Garant für haltbare Möbel.


In unserem Sortiment findest du Bürstenköpfe aus Eichenholz. 


Esche

Die Esche ist ein wichtiger Laubholzlieferant. Sein Holz ist grobporig mit stark ausgeprägten Jahresringen. Seine lebendigen Zeichnungen und seine harmonische Struktur machen es sehr dekorativ. Farblich changiert Eschenholz zwischen gelblich-weiß und grau.

Eschenholz ist sehr anfällig für Schädlinge und nur gering witterungsbeständig. Es ist für den Einsatz im Außenbereich nicht ohne umfassende Schutzmaßnahmen geeignet.

Eschenholz ist sehr hart, zäh und elastisch. Seine Elastizität machen es auch zur ersten Wahl für die Verarbeitung zu Sportgeräten, Werkzeug- oder Küchenhelferstielen und Furnier.


Auch in unserem Sortiment setzen wir Esche ein: unser beliebter Pizzateller sowie einige Küchenhelfer sind aus Eichenholz gefertigt. 


Kirsche

Kirschholz ist ein wertvolles Möbelholz. Es gibt europäisches und amerikanisches Kirschbaumholz, welches beides nur mäßig hart, aber sehr fest ist. Kirschbaumholz ist elastisch und schwindet kaum. Sehr empfindlich ist Kirschbaumholz gegenüber der Witterung. Es ist für den Außeneinsatz nicht geeignet.

Kirschbaumholz bezaubert mit seiner dunklen, satten, gleichmäßigen Farbe – einem goldenen Rotbraun. Es ist sehr gut polierbar und hat eine harmonische Optik mit lebendiger Maserung. Kirschbaumholz ist sehr gut zu verarbeiten und eignet sich auch für feine, glatte Kanten und Verarbeitungen. Häufig findet es Verwendung als Möbelholz, für Verkleidungen, Intarsien und Kunstgegenstände. Seine Haptik ist zart und glatt.


Wir bei Die Holzwarenfabrik verwenden Kirschbaumholz für hochwertige Küchenhelfer.


Zeder

Zedernholz ist selten. Die Zeder wächst sehr langsam und benötigt viel Licht. Ihre ätherischen Öle sorgen zum einen für den zarten Duft, zum anderen schützen sie das Holz vor Schädlingsbefall und Verwitterung. Zedernholz ist sehr langlebig, leicht zu verarbeiten und wird selbst in der Bibel schon erwähnt: Noahs Arche soll aus Zedernholz gewesen sein. Auch heute noch wird ihr Holz gerne beim Schiffs- oder Möbelbau verwendet.


Wir bei Die Holzwarenfabrik verwenden Zedernholz aufgrund seines natürlichen Duftes als Grundlage für unsere Grillbretter, die deinem Grillgut ein unvergleichliches Aroma verleihen.

Verschiedene Holzarten 

Wie du siehst, ist Holz ein wunderbar vielfältiges Material.

Keine Holzart gleicht der anderen. Und auch kein aus der gleichen Holzart gefertigtes Stück gleicht dem anderen. Entdecke die Schönheit, Individualität und Vielfalt von Holzarten!



21.10.2020

Tina